Dienstag , 17 Oktober 2017

Serviceleitstellen

Serviceleitstellen sind das Bindeglied zwischen einem Kundenproblem und deren Behebung. Sie haben einen wesentlichen Einfluß auf den Serviceprozess. Leitstellen wandeln sich von historisch gewachsenen Strukturen über prozesstechnisch funktionale Abwicklungen zu kundenorientierten Dienstleistern. Informationsfluss Strukturentwicklung Kundenorientierte Dienstleister Informationsfluss Bei der Auftragsdisposition sind verschiedene Informationsflüsse möglich. Die Funktion der Leitstelle wird von ...

Mehr lesen »

marginal -> regional -> zentral -> neuronal (dt.)

Entwicklung großer Dienstleistungsorganisationen Organisationen entstehen, wachsen und verändern ihre Form. Von starren, zentralen, hierarchischen Strukturen verändern sich derzeit viele Organisationen zu einer Gruppierung autarker Segmente und Dienstleister, die sich gegenseitig unterstützen. Start und Wachstum Verkauf von Hardware war der Beginn. Produkte, Systeme und Anlagen wurden an Kunden in Regionen verkauft. ...

Mehr lesen »

Service, von der Produkt- zur Kundenorientierung

In Fertigungsbetrieben entstand der Service in Folge des Produktgeschäftes. Er war und ist produktorientiert. Service der Zukunft wird sich verstärkt auf Kundenbedürfnissen ausrichten. Serviceaktivitäten folgen dem Produktgeschäft. Produktorientierter Service erstreckt sich i.A. deutlich über den Zeitraum des eigentlichen Produktverkaufes. Service wurde und wird als Marketinginstrument für den Produktverkauf gesehen. Er ...

Mehr lesen »

Erst die Erstellung von Gütern, nun zunehmend das Bereitstellen von Dienstleistungen …

Die Arbeitsinhalte der in der Industrie tätigen Menschen verschieben sich. War vor einigen Jahren noch die Fertigung materieller Güter ein wesentliches Merkmal industrieller Gesellschaften, so hat heute auch die Softwareerstellung einen hohen Anteil erlangt. Das Erbringen von Dienstleistungen gewinnt an Bedeutung. Organisationsformen in Firmen ändern sich entsprechend. Das Ende der ...

Mehr lesen »

Verfahrene Verfahren mit Verfahren im Dienstleistungsgeschäft?

Der Dienstleistungsmarkt unterliegt häufigen und derzeit weiter zu-nehmenden Änderungen. Erfolgreiches Wirken in diesem Geschäft erfordert in vielen Fällen hohe Flexibilität, rasche Änderungsbereitschaft und – fähigkeit. Eingesetzte Datenverarbeitungsverfahren müssen diese Anforderungen unterstützen. Standards Seit Jahren werden am Markt verschiedene DV-Verfahren angeboten. Diese werden überwiegend rasant weiterentwickelt. Bei der Auswahl neuer Software ...

Mehr lesen »

Klasse statt Masse

Moderne Ersatzteillogistik, professionelles Management ein Milliardengeschäft Ersatzteilkreisläufe der Zukunft sind flexibel. Frühere, auf starrer Lagerhierarchie aufbauende Prozesse weichen. Gesamtprozesssteuerungen, vom Hersteller über Kunden bis zur Reparatur/Verwurf werden installiert. Die Logistik wird ziel, einzelfall und bedarfsorientiert gestaltet. Transporte werden direkt durchgeführt. Intelligente, schnelle Prozesse ermöglichen gravierende Kostenreduzierungen gegenüber früheren Material und ...

Mehr lesen »

Vision globaler Ersatzteilversorgung

Der globale Bedarf an Ersatzkomponenten steigt. Spezialisierte Logistikdienstleister werden den zugehörigen Waren, Werte und Informationsfluß steuern. Sie besitzen ein vertraglich abgesichertes Netzwerk mit geeigneten globalen und regionalen Spezialisten. Diese sind u.a. Speditionsfirmen, Reparaturwerke, Lagerdienstleister, Hersteller, Servicefirmen und Anwender (Kunden). Drei Fälle verdeutlichen die Funktionsweise solcher Logistikdienstleister. 1. Fall: Sonntag vormittag, ...

Mehr lesen »